Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Präsidiumsmitglied vermisst "politische Führung" bei Merkel

FDP-Präsidiumsmitglied vermisst "politische Führung" bei Merkel

Archivmeldung vom 02.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hermann Otto Solms Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0
Hermann Otto Solms Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0

Wenige Tage vor dem Dreikönigstreffen der Liberalen am 6. Januar kommt aus der FDP-Spitze heftige Kritik an der Bundeskanzlerin: "Bei Angela Merkel vermisse ich politische Führung", sagte FDP-Präsidiumsmitglied Hermann Otto Solms dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Die Regierungschefin folge "in der Innenpolitik vor allem dem Zeitgeist und macht Politik nach Umfragen", rügte der Liberale. Merkel vernachlässige dabei die Vorsorge für die Zukunft. Die Beschlüsse zur Rente und zum Mindestlohn stünden "beispielhaft für diesen falschen Kurs". Indirekt bewertete Solms den Kurs der großen Koalition dabei als verantwortungslos. "Verantwortungsvolle Politik sollte nicht das, was in der Vergangenheit an Erfolgen erzielt wurde, durch Verteilung verbrauchen." Solms gab sich zugleich selbstkritisch. Die Liberalen seien 2013 abgestraft worden, weil "wir unsere Zusagen für die vorige Wahlperiode nicht voll umsetzen konnten". Hier allerdings wies er der Kanzlerin und dem Bundesfinanzminister erhebliche Mitschuld zu: "In der Steuerpolitik wurden wir von Schäuble und Merkel vollständig ausgebremst."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte china in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige