Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Flügel fordern externen Wirtschaftsrat

SPD-Flügel fordern externen Wirtschaftsrat

Archivmeldung vom 03.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Zweieinhalb Monate vor der Bundestagswahl sprechen sich führende Vertreter der SPD für eine langfristige Stärkung des wirtschaftspolitischen Profils der Partei aus.

In einem gemeinsamen Brief an Parteichef Franz Müntefering fordern die Sprecher der Parlamentarischen Linken (PL), des konservativen Seeheimer Kreises und des Managerkreises der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung die Einrichtung eines mit unabhängigen Experten besetzten Wirtschaftsrats beim Parteivorstand, zitiert die "Rheinische Post" aus dem Schreiben. Nach dem Vorbild unabhängiger Beratergremien, wie sie der frühere britische Premier Tony Blair ("Policy-Review-Groups") vor seinem ersten Wahlsieg nutzte, soll das Gremium aus Wissenschaft und Politik in einer offenen Diskussion Leitlinien für eine linke Wirtschafts- und Strukturpolitik formulieren.

Quelle: Rheinische Post

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sachen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige