Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wagenknecht kritisiert Haltung der SPD-Spitze zu Kühnert-Debatte

Wagenknecht kritisiert Haltung der SPD-Spitze zu Kühnert-Debatte

Archivmeldung vom 08.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sahra Wagenknecht (2016)
Sahra Wagenknecht (2016)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, hat der SPD-Führung vorgeworfen, sich vor der von Juso-Chef Kevin Kühnert entfachten Sozialismus-Debatte weg zu ducken. "Ich würde mir wünschen, dass die SPD-Spitze solche Debatten nicht ihrem Juso-Chef überlässt", sagte Wagenknecht der "Saarbrücker Zeitung".

"Die Diskussion darüber, welche Wirtschaftsverfassung wir brauchen, um das Wohlstandsversprechen der sozialen Marktwirtschaft wieder einzulösen, gehört auf die Tagesordnung", erklärte die Linken-Politikerin.

Auf die Frage, ob der Kühnert-Vorstoß einen rot-rot-grünen Machtwechsel beflügeln könnte, meinte Wagenknecht: "Hoffnung darauf kann man erst haben, wenn es dafür wieder Mehrheiten gibt". Dazu müsse vor allem die SPD wieder eine glaubwürdige sozialdemokratische Partei werden. Für den Absturz der SPD sei nicht Kühnert verantwortlich, "sondern die Politik gegen ihre eigenen Wähler, die sie seit Jahren macht", meinte Wagenknecht.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte insult in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige