Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Baden-Württembergischer Städtetag: Bürgerentscheide zum Wohnungsbau nicht sinnvoll

Baden-Württembergischer Städtetag: Bürgerentscheide zum Wohnungsbau nicht sinnvoll

Archivmeldung vom 25.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Freiburg will noch mehr Natur nachhaltig zerstören...(Symbolbild)
Freiburg will noch mehr Natur nachhaltig zerstören...(Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Im ARD-Mittagsmagazin hat sich der Präsident des Städtetags von Baden-Württemberg, der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz, am Montag kritisch gegenüber Bürgerentscheiden wie dem in Freiburg geäußert.

Dort hat es gerade eine Abstimmung darüber gegeben, ob ein neuer Stadtteil gebaut werden soll. Hier hat sich zwar eine klare Mehrheit für den Bau eines neuen Stadtviertels ausgesprochen. Doch generell stelle sich ihm die Frage, "ob direkte Demokratie für solche Entscheidungen uns wirklich weiterbringt". Ihm bereite diese Entwicklung Sorgen, denn der Städtetag sei in dieser Frage sehr skeptisch, "weil wir die Sorge haben, dass tatsächlich der notwendige Wohnungsbau nicht mehr ausreichend realisiert werden kann". So könne man nicht "angemessen auf die Wohnungskrise reagieren".

Am 24. Februar hat in Freiburg der Bürgerentscheid stattgefunden, der festlegen soll, ob auf dem Areal Dietenbach ein neuer Stadtteil entstehen soll. Das neue Stadtviertel soll dazu beitragen, die Wohnungsnot in der Universitätsstadt zu dämpfen. Es soll Wohnraum für 15.000 Menschen schaffen. Freiburg gilt bei Wohnraum als eine der teuersten Städte. Die Gegner des Projekts führten Umweltschutzaspekte an.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taipei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige