Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hasselfeldt sieht AfD nicht rechts von der CSU

Hasselfeldt sieht AfD nicht rechts von der CSU

Archivmeldung vom 13.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Alternative für Deutschland Logo
Alternative für Deutschland Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt verortet die AfD nicht am rechten Rand des politischen Spektrums. "Die AfD ist eine sehr heterogene Partei. Man kann sie nicht auf ein Rechts-Links-Schema zurückführen", sagte Hasselfeldt der "Welt".

Bündnisse schloss Hasselfeldt dennoch aus: "Ich sehe inhaltlich überhaupt keine Basis für eine Koalition mit der AfD - weder im Bund noch in den Ländern." Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag rief ihre Partei dazu auf, sich "mit den Inhalten und Personen der AfD" auseinanderzusetzen. "Eine Partei, die zum Beispiel Grundideen Europas ablehnt, muss man mit Argumenten bekämpfen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wespe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen