Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Renten steigen ab Juli kräftig

Renten steigen ab Juli kräftig

Archivmeldung vom 21.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Die Renten in Deutschland steigen zum 1. Juli kräftig: Während die Altersbezüge im Westen um 4,25 Prozent steigen, beträgt das Plus im Osten der Republik 5,95 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Montag in Berlin mit.

Damit steigen die Bezüge der 20,6 Millionen Rentner so stark wie seit über zwei Jahrzehnten nicht mehr. Hauptgrund für das kräftige Rentenplus ist die gute Lohnentwicklung.

Bezahlt wird die Rentenerhöhung ausschließlich aus den Kassen der Rentenversicherung. Der Bundeshaushalt wird entsprechend nicht belastet.

Zur Mitteilung des Bundessozialministeriums über die Rentenanpassung 2016 erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

"Die Minianpassungen und Nullrunden der vergangenen Jahre lasten nach wie vor auf den Geldbeuteln der Rentnerinnen und Rentner. Deshalb haben sie diese Rentenerhöhung verdient. Gleichwohl dürfen die guten Zahlen nicht täuschen. Denn diese Erhöhung wird mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund eines Statistikeffektes eine Ausnahme bleiben. Insbesondere die künftige Auswirkung des Nachhaltigkeitsfaktors und der politische Wille, das Rentenniveau weiter zu senken, bleiben aktuell."

Quelle: dts Nachrichtenagentur / SoVD (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heizer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige