Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Konzerne Henkel, Evonik und Vodafone unterstützen Corona-Kurs der Politik Metro kritisch

Konzerne Henkel, Evonik und Vodafone unterstützen Corona-Kurs der Politik Metro kritisch

Archivmeldung vom 02.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Coronavirus (Symbolbild)
Coronavirus (Symbolbild)

Bild von Annalise Batista auf Pixabay

Einige Unternehmen aus NRW begrüßen die am 2. November startenden härteren Corona-Regeln, zu denen auch die Schließung der Gastronomie im November gehört. "Angemessen und erforderlich", seien die Regeln, erklärt der Chemiekonzern Evonik gegenüber der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Die Schritte seien "grundsätzlich richtig", um "die Gesundheit der Menschen zu schützen", meint Henkel, aber es sei wichtig, den betroffenen Firmen - wie geplant - schnell zu helfen. "Wir unterstützen alle beschlossenen Maßnahmen", erklärt Vodafone. Man vertraue "auf das Wissen und die Empfehlungen der Experten". Lanxess verkündet, es sei "wünschenswert", dass die Maßnahmen "so schnell wie möglich wieder aufgehoben werden können".

Die Metro meint, nun würde "eine ganze Branche abgestraft, die mit "großem Einsatz und Investitionen dafür gesorgt hat, dass der Besuch im Restaurant sehr sicher ist". Der Hintergrund ist, dass Metro viele Restaurants beliefert. Das Unternehmen meint, es werde sich nur das Infektionsrisiko erhöhen, wenn Menschen sich mehr in einem privaten Umfeld treffen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pegel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige