Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundespräsident Gauck lädt Ehrenamtliche zu Bürgerfest

Bundespräsident Gauck lädt Ehrenamtliche zu Bürgerfest

Archivmeldung vom 21.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joachim Gauck Bild: Jesco Denzel / Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Joachim Gauck Bild: Jesco Denzel / Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Bundespräsident Joachim Gauck hat ehrenamtliche engagierte Bürger zu einem Fest eingeladen. Am 8. und 9. September sind zunächst rund 4.000 Bürgerinnen und Bürger in den Amtssitz des Bundespräsidenten im Berliner Schloss Bellevue eingeladen. Damit soll das langjährige ehrenamtliche Engagement der meisten Gäste gewürdigt werden, teilte das Bundespräsidialamt am Dienstag mit.

Die Gäste sind von den Staats- und Senatskanzleien aller Bundesländer vorgeschlagen worden, außerdem von Institutionen aus dem Bereich der Sozialpartnerschaft, von Organisationen der Wissenschaft, Erziehung, Bildung, Medien sowie von Wohlfahrtsverbänden und Hilfsorganisationen. Zu ihnen gehören unter anderem Schülerinnen und Schüler, die einen Sanitätsdienst an ihrer Schule organisieren, der Gründer eines Fanclubs für Suchtbekämpfung und Gewaltprävention, Engagierte in sozialen Betreuungseinrichtungen, die Gründerin eines "Lesepaten"-Projekts für Schulen oder der Leiter eines Feuerwehrmusikzuges. Darüber hinaus werden auch Repräsentanten aus Politik und Gesellschaft erwartet.

Am 9. September sind schließlich alle Bürgerinnen und Bürger ins Schloss Bellevue und den angrenzenden Park eingeladen. An beiden Tagen wird im Schlosspark ein Kulturprogramm auf zwei Bühnen geboten. Zudem stellen Institutionen, Initiativen und Engagierte ihre gemeinwohlorientierten Projekte vor. Auch Schloss Bellevue wird für alle Gäste für Rundgänge geöffnet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: