Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne haben die jüngsten Mitglieder

Grüne haben die jüngsten Mitglieder

Archivmeldung vom 26.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Luisa Neubauer (2019)
Luisa Neubauer (2019)

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Grünen haben die jüngsten Mitglieder aller Parteien. Das geht laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Focus" aus der neuen Parteimitgliederstudie des Berliner Politikwissenschaftlers Oskar Niedermayer hervor.

Demnach waren die Mitglieder der Grünen zum 31. Dezember 2018 im Durchschnitt 49 Jahre alt. Sie sind damit elf Jahre jünger als die Mitglieder von CDU, CSU und SPD, die durchschnittlich 60 Jahre alt sind. Auch die Mitglieder der Linken (55 Jahre) und der FDP (52 Jahre) sind im Durchschnitt deutlich älter. Für die AfD liegen keine Daten vor.

Wie "Focus" weiter schreibt, konnten sich die Grünen als einzige Partei neben der Linken im vergangenen Jahr verjüngen. Grund dafür sind Tausende Neueintritte von Anhängern unter 35, darunter besonders viele Frauen. Fast jedes zweite neue Grünen-Mitglied (43 Prozent) war 2018 weiblich. Bei der Linkspartei waren es 34,1 Prozent, bei der CDU 31 Prozent, bei der SPD 30,8 Prozent und bei der CSU 27,7 Prozent. Bei der FDP war nur jedes fünfte Neumitglied (19,6 Prozent) eine Frau.

"Die Grünen profitieren von der hohen gesellschaftlichen Relevanz ihres traditionellen Markenkerns, der Umwelt- und Klimapolitik. Das macht sie momentan insbesondere für junge Wählerschichten attraktiv", sagte Parteienforscher Niedermayer dem "Focus". Es sei den Grünen unter dem Spitzenduo Robert Habeck und Annalena Baerbock gelungen, das "Image einer modernen bürgerlichen Partei" aufzubauen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte skizze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige