Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP will zweistelliges Ergebnis bei Bundestagswahl

FDP will zweistelliges Ergebnis bei Bundestagswahl

Archivmeldung vom 11.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Volker Wissing (2020)
Volker Wissing (2020)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die FDP will bei der Bundestagswahl in gut einem Jahr ein Ergebnis von mehr als zehn Prozent erzielen. "Bei der letzten Bundestagswahl haben wir über zehn Prozent geholt. Wir wollen auch dieses Mal zweistellig werden", sagte der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing dem Focus.

Aus Sicht von Wissing muss die nächste Bundesregierung ihr Hauptaugenmerk auf die Gesundung der Staatsfinanzen legen und muss deshalb auch Steuern senken. "Wir müssen viel mehr investieren und weniger konsumieren", sagte Wissing dem Focus.

Die Investitionsquote sei zu niedrig. "Das betrifft öffentliche und noch stärker private Investitionen. Wir müssen den Unternehmen mehr Kapital belassen, damit sie mehr investieren können." Daher seien Steuerentlastungen weiterhin richtig. "Außerdem müssen wir die Abschreibungsmöglichkeiten verbessern", sagte Wissing. "Wir wollen ein gesundes Verhältnis zwischen öffentlichen Einnahmen und Ausgaben." Wenn die Sozialausgaben einseitig stiegen, fehle das Geld für Bildung und Investitionen. "So kann man einen Sozialstaat nicht dauerhaft finanzieren. Am Ende erodiert dann der gesellschaftliche Zusammenhalt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leid in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige