Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Laschet will Industrieansiedlungen beschleunigen - "Unternehmen zusichern, dass wir schneller helfen als andere Länder"

Laschet will Industrieansiedlungen beschleunigen - "Unternehmen zusichern, dass wir schneller helfen als andere Länder"

Archivmeldung vom 06.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Klassische Rodung in Deutschland: Täglich über 1km² zerstörte Wälder für Neubaugebiete und Industriegebiete.
Klassische Rodung in Deutschland: Täglich über 1km² zerstörte Wälder für Neubaugebiete und Industriegebiete.

Bild: Eigenes Werk /OTT

Armin Laschet, Spitzenkandidat der NRW-CDU bei der Landtagswahl am 14. Mai, will nach einem Wahlsieg der CDU die Ansiedlung von Industrieunternehmen beschleunigen. "Wir brauchen eine Fast-Lane für Industrieansiedlungen", sagte Laschet dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

"Es kann nicht sein, dass unmittelbar jenseits der Landesgrenze Industriegebiete gebaut werden - und auf der NRW-Seite herrscht Flaute", erklärte der CDU-Landesvorsitzende. Laschet fügte hinzu: "Wir brauchen eine Best-Time-Garantie für Genehmigungsverfahren in NRW. Wir müssen den ansiedlungswilligen Unternehmen zusichern, ihnen in NRW schneller zu helfen als andere Länder."

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Anzeige: