Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bremer Bürgermeister Sieling: Auswahl des SPD-Kanzlerkandidaten muss strukturierter ablaufen

Bremer Bürgermeister Sieling: Auswahl des SPD-Kanzlerkandidaten muss strukturierter ablaufen

Archivmeldung vom 22.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Carsten Sieling (2017)
Carsten Sieling (2017)

Foto: RedaktionSenatspressestelle
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Bremer Bürgermeister Carsten Sieling hat die bisherige Art und Weise der Kanzlerkandidatenfindung der SPD kritisiert. "Die Art und Weise, wie Kanzlerkandidaten in den letzten Jahren gefunden worden sind, sei es Peer Steinbrück oder auch Martin Schulz, war eindeutig holperig und hat damit auch die Wahlchancen nicht gerade verbessert", sagte Sieling der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland".

"Das wird künftig strukturierter laufen müssen", sagte Sieling. Weil die nächste Bundestagswahl erst 2021 stattfinde, habe die Partei aber noch Zeit. Die Frage einer Mitgliederbeteiligung bei diesem Prozess werde "sicherlich im Laufe dieses Jahres diskutiert", sagte Sieling. "Wir haben im Dezember einen Bundesparteitag. Das ist der richtige Zeitpunkt und der richtige Ort, um solche Fragen zu diskutieren und zu entscheiden", so der Sozialdemokrat.

Quelle: neues deutschland (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige