Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Deutschlandtrend: Piraten mit Rekordwert bei Sonntagsfrage

Deutschlandtrend: Piraten mit Rekordwert bei Sonntagsfrage

Archivmeldung vom 05.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Die Piraten befinden sich nach ihrem Erfolg bei der Landtagswahl im Saarland auch in bundesweiten Umfragen in einem Höhenflug. Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend kommt die Partei in der Sonntagsfrage auf zehn Prozent. Das sind drei Prozent mehr als im Vormonat und zugleich der beste Wert, den die Piraten bislang in der Umfrage erreichten.

Die Union verliert unterdessen gegenüber dem Vormonat zwei Punkte und kommt auf 35 Prozent. Die SPD verliert einen Punkt und liegt bei 27 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf drei Prozent. Die Grünen erreichen unverändert 14 Prozent. Die Linke liegt unverändert bei sieben Prozent. Die große Mehrheit der Piraten-Anhänger (72 Prozent) gibt an, diese wählen zu wollen, weil sie von anderen Parteien enttäuscht sind. Nur 22 Prozent der Piraten-Anhänger geben an, die Piraten zu wählen, weil sie von ihrer Partei überzeugt sind. Eine Mehrheit der Bundesbürger von 61 Prozent ist der Ansicht, die Piraten seien eine Zeiterscheinung, die nach einer Weile wieder verschwinden wird. 33 Prozent denken hingegen, dass die Piraten dauerhaft eine Rolle in den Parlamenten spielen werden. 50 Prozent der Deutschen fänden es gut, wenn die Piraten im nächsten Jahr auch in den Bundestag einziehen würden. 42 Prozent fänden dies nicht gut.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bayer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige