Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Fraktion unterstützt Welt-Down-Syndrom-Tag

AfD-Fraktion unterstützt Welt-Down-Syndrom-Tag

Archivmeldung vom 21.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: "obs/AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag"
Bild: "obs/AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag"

Die AfD-Fraktion um Deutschen Bundestag unterstützt den heutigen Welt-Down-Syndrom-Tag, um das Lebensrecht von Menschen mit Down-Syndrom zu bekräftigen und ihre Solidarität mit Behinderten zu demonstrieren. Denn in Deutschland werden mittlerweile aufgrund der Fortschritte in der Pränataldiagnostik schätzungsweise 90 Prozent der Kinder mit Down-Syndrom abgetrieben.

Als sichtbares Zeichen für die Unterstützung des Welt-Down-Syndrom-Tages, der seit 2006 immer am 21. März begangen wird, haben die Abgeordneten unterschiedlichen Socken angezogen. Diese sind das Erkennungszeichen des Welt-Down-Syndrom-Tages, da Chromosomen unter dem Mikroskop so ähnlich aussehen wie bunte Socken.

Quelle: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag (ots)

Anzeige: