Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hofreiter wirft Bundesregierung Realitätsverweigerung beim Klimaschutz vor

Hofreiter wirft Bundesregierung Realitätsverweigerung beim Klimaschutz vor

Archivmeldung vom 08.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Anton Hofreiter (2017)
Anton Hofreiter (2017)

Foto: Ptolusque
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Berlin - Der Chef der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, wirft der Bundesregierung beim Klimaschutz Realitätsverweigerung vor. "Sie hat ihr eigenes Klimaziel für 2020 genauso aufgegeben, wie ihr Ziel für Elektro-Autos, sie bremst den Ausbau von Windkraft- und Solarenergie aus und lobbyiert in Brüssel gegen Grenzwerte für Autos", sagte er dem Tagesspiegel. Der Bericht des Weltklimarates zeige auf, wie weit Reden und Handeln beim Klimaschutz auseinander lägen.

Wer angesichts dieses Berichts "einfach so weiter wurschtelt, als wäre nichts geschehen", der mache sich mitschuldig an den Schäden der vorhersehbaren, aber immer noch in Teilen vermeidbaren Klimakatastrophe, sagte Hofreiter. "Alle Alarmzeichen stehen auf Rot", sagte der Grünen-Politiker: "Doch mit einem schnellen Kohleausstieg können wir die Kehrtwende noch schaffen", mahnte er.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nmal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige