Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Quarantäne-Verstöße: Gesundheitsämter drohen auch in NRW mit Kindesentzug

Quarantäne-Verstöße: Gesundheitsämter drohen auch in NRW mit Kindesentzug

Archivmeldung vom 25.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Regierende haben bis heute scheinbar gar nichts aus der Geschichte gelernt (Symbolbild)
Regierende haben bis heute scheinbar gar nichts aus der Geschichte gelernt (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Entgegen der Aussage des Gesundheitsministeriums drohen auch Gesundheitsämter in NRW Eltern von Kindern, die unter Corona-Verdacht stehen, bei Verstößen gegen die Quarantäne-Anordnung mit Kindesentzug. Zudem werden Eltern dazu angehalten, ihre Kinder unabhängig vom Alter in der häuslichen Quarantäne vom Rest der Familie zu isolieren.

Nach Informationen der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen gibt es in Bielefeld, im Kreis Herford sowie im Märkischen Kreis betroffene Eltern. Das NRW-Gesundheitsministerium erklärt auf Anfrage, dass es vom Vorgehen der Gesundheitsämter überrascht ist und übt scharfe Kritik: "Wir möchten betonen, dass wir die Androhung von Zwangsmitteln und die Anwendung körperlicher Gewalt in den Schreiben als unverhältnismäßig betrachten."

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kokett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige