Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Politiker Kahrs sieht Aufstehen-Bewegung als "Machtkampf innerhalb der Linkspartei"

SPD-Politiker Kahrs sieht Aufstehen-Bewegung als "Machtkampf innerhalb der Linkspartei"

Archivmeldung vom 04.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Johannes Kahrs (2015)
Johannes Kahrs (2015)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Johannes Kahrs, Sprecher des Seeheimer Kreises in der SPD, hat die Aufstehen-Bewegung der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht scharf kritisiert. "Das ist ein Machtkampf innerhalb der Linkspartei, der auch noch Näherungswerte an die AfD hat. Das ist peinlich und in der derzeitigen Situation ätzend", meinte Kahrs im phoenix tagesgespräch (Dienstag, 4. September). Dass Wagenknecht aufgrund ihrer Äußerungen zur Flüchtlingspolitik Lob des AfD-Chefs Alexander Gauland erhalten habe, zeige, "aus welcher Ecke beide kommen", so der SPD-Politiker weiter.

Es bleibe abzuwarten, wie die Linkspartei jetzt reagiere. "Das ist ein Egotrip von Frau Wagenknecht und ich frage mich, wie lange man eine Fraktionsvorsitzende erträgt, die gerade einen eigenen Verein aufmacht und die eigene Partei spaltet", so Kahrs. Eine echte Sammlungsbewegung sei dagegen gestern anlässlich des Konzerts in Chemnitz zusammen gekommen. "Da ist die Republik gegen rechts aufgestanden", war der SPD-Bundestagsabgeordnete überzeugt.

Quelle: PHOENIX (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fixte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige