Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lockdown nur für Ungeimpfte? – Kanzleramtsminister Braun deutet es an

Lockdown nur für Ungeimpfte? – Kanzleramtsminister Braun deutet es an

Archivmeldung vom 02.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Helge Braun (2019)
Helge Braun (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Kommt die vierte Corona-Welle und mit ihr ein neuer Lockdown im Herbst? Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz ist hierzulande rückläufig, doch wird eine Trendumkehr mit Verbreitung der Delta-Variante des Virus befürchtet. Für Geimpfte könnte es künftig in einem Lockdown aber keine Einschränkungen mehr geben. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 649 neue Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Freitagmorgen mit bundesweit 5,0 an. Am Vortag betrug sie 5,1, in der Vorwoche 6,2. Damit ist die Inzidenz hierzulande weiterhin rückläufig. Doch die Ausbreitung der als ansteckender geltenden Delta-Variante des Coronavirus bundesweit und ganz Europa könnte die Zahl der neuregistrierten Corona-Fälle wieder in die Höhe treiben. Portugal und Großbritannien werden als Beispiel für so eine Entwicklung angeführt.

Viele spekulieren nun darüber, wie es im Herbst weitergehen könnte. Ist die vierte Welle im Anmarsch und bringt sie einen neuen Lockdown? Die Delta-Variante werde auch bald in Deutschland vorherrschend sein, warnte am Donnerstag Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Nun müssten "die absoluten Infektionszahlen möglichst niedrig gehalten werden", ergänzte der CDU-Politiker. Spahn betonte erneut: "Es liegt an uns, ob Delta eine Chance hat."

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 649 neue Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Freitagmorgen mit bundesweit 5,0 an. Am Vortag betrug sie 5,1, in der Vorwoche 6,2. Damit ist die Inzidenz hierzulande weiterhin rückläufig. Doch die Ausbreitung der als ansteckender geltenden Delta-Variante des Coronavirus bundesweit und ganz Europa könnte die Zahl der neuregistrierten Corona-Fälle wieder in die Höhe treiben. Portugal und Großbritannien werden als Beispiel für so eine Entwicklung angeführt.

Viele spekulieren nun darüber, wie es im Herbst weitergehen könnte. Ist die vierte Welle im Anmarsch und bringt sie einen neuen Lockdown? Die Delta-Variante werde auch bald in Deutschland vorherrschend sein, warnte am Donnerstag Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Nun müssten "die absoluten Infektionszahlen möglichst niedrig gehalten werden", ergänzte der CDU-Politiker. Spahn betonte erneut: "Es liegt an uns, ob Delta eine Chance hat."

Braun fuhr fort: "Das Robert Koch-Institut hat gesagt: Bei den derzeitigen Viren, die wir kennen, nehmen Leute, die den vollständigen Impfschutz haben, am epidemiologischen Geschehen nicht mehr wesentlich teil. Wenn sich irgendwo Geimpfte aufhalten, sind sie selber nicht mehr wirklich gefährdet und sie gefährden auch keine anderen. Und da gibt es auch keinen Grund, zu einer Reduzierung ihrer Kontakte zu raten."

Der Kanzleramtsminister sprach sich zugleich dafür aus, dass die Bundesregierung künftig nicht allein auf die Inzidenzwerte schaut, wenn es um die Corona-Lage im Land geht und die Entscheidung, ob ein Lockdown verhängt wird oder nicht. Das Thema der Krankenhausaufnahmen soll in der Statistik künftig stärker in den Mittelpunkt rücken, erklärte Braun weiter. Es soll auch darauf geschaut werden, wie viele Infizierte tatsächlich erkranken und etwa eine Behandlung im Krankenhaus brauchen. Man müsse also ebenso auf die Hospitalisierungsrate achten, so Braun."

Quelle: RT DE


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vorzug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige