Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Pkw-Maut: Hofreiter wirft Seehofer europafeindliche Politik vor

Pkw-Maut: Hofreiter wirft Seehofer europafeindliche Politik vor

Archivmeldung vom 07.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Anton (Toni) Hofreiter Bild: Stefan Kaminski / toni-hofreiter.de
Dr. Anton (Toni) Hofreiter Bild: Stefan Kaminski / toni-hofreiter.de

Der neue Fraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, wirft CSU-Chef Horst Seehofer vor, mit der Forderung nach einer Pkw-Maut für ausländische Autofahrer eine europafeindliche Politik zu betreiben. Hofreiter sagte "Bild am Sonntag": "Wegen einer populistischen und dümmlichen Wahlkampfnummer der CSU wird europäisches Porzellan zerschlagen. Wegen solch eines Quatsches Europa zu belasten, ist unverantwortlich und pubertär."

Hofreiter würde "keinen Cent" darauf setzen, dass die Maut im kommenden Jahr eingeführt wird: "Die Maut nur für ausländische Wagen wird nicht kommen, denn sie ist europarechtlich nicht möglich. In keinem anderen Land gibt es eine Maut nur für Ausländer. Schon jetzt haben die Niederlande und Österreich Klagen angekündigt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: