Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bezirk Berlin-Mitte will in der Coronakrise Familen entlasten

Bezirk Berlin-Mitte will in der Coronakrise Familen entlasten

Archivmeldung vom 01.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Redner, Rede, Politik, Wahlkampf, Versprechen (Symbolbild)
Redner, Rede, Politik, Wahlkampf, Versprechen (Symbolbild)

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Der Bezirk Berlin-Mitte will Familien entlasten, die besonders von den derzeitigen Ausgangsbeschränkungen betroffen sind. Das hat der Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) am Mittwoch im Inforadio vom RBB gesagt.

"Richtig ist, dass uns natürlich die Familien Sorgen machen, die wirklich auf engem Raum zusammen sind - oder von denen wir wissen, dass es da familiär schon oft geknirscht hat," sagte von Dassel.

"Hier, glaube ich, brauchen wir Ideen. Da ist eine Idee, wo wir gerade überlegen: Ist es möglich, mit einem sehr durchdachten und gezielten Besuchsmanagement vielleicht Tierpark und Zoo zu öffnen - und dann insbesondere (...) Familien einen geordneten Zugang zum Zoo und in den Tierpark zu lassen, um (...) ein bisschen Ablenkung in den Familienalltag zu bringen," so der Bezirksbürgermeister. "Ich glaube, wir müssen da auch sehr kreativ sein, damit die Menschen die Einschränkungen (...) in den nächsten Wochen (...) mitmachen können."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gelb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige