Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Geywitz verteidigt Schatzmeister-Kandidaten

Geywitz verteidigt Schatzmeister-Kandidaten

Archivmeldung vom 24.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Klara Geywitz 2016
Klara Geywitz 2016

Foto: Ralf Roletschek
Lizenz: GFDL 1.2
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Brandenburger SPD bleibt bei ihrem Vorhaben, Wirtschaftsminister Albrecht Gerber auch als Schatzmeister der Partei aufstellen zu wollen.

Generalsekretärin Klara Geywitz sagte dem rbb am Donnerstag, sie brauche für den Posten schließlich jemanden, der sich mit Zahlen auskenne. Kritik der Opposition wies sie zurück: Der Vorwurf, es könnte eine Vermengung von Partei- und Ministeramt geben, sei konstruiert, sagte Geywitz. Bei der CDU habe es Wirtschaftsminister gegeben, die zugleich Landesvorsitzende ihrer Partei waren.

CDU-Generalsekretär Steeven Bretz hatte zuvor im rbb kritisiert, dass die geplante Ämterhäufung riskant sei. Es könnten sich Interessenskonflikte ergeben, wenn ein Minister, der Fördermittel vergibt, gleichzeitig für die Spendenwerbung seiner Partei zuständig sei. Dazu erklärte Geywitz, dass Wirtschaftsspenden lediglich etwa 0,1 Prozent des Etats der Landes-SPD ausmachten.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ring in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige