Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Generalsekretärin Dr. Katarina Barley verstärkt Politischen Beirat des BVMW

SPD-Generalsekretärin Dr. Katarina Barley verstärkt Politischen Beirat des BVMW

Archivmeldung vom 24.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Katarina Barley Bild: "obs/BVMW/Katarina Barley|Susie Knoll"
Dr. Katarina Barley Bild: "obs/BVMW/Katarina Barley|Susie Knoll"

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Dr. Barley im Politischen Beirat unseres Verbandes. Sie ist als Sozialdemokratin und erfahrene Juristin ein Gewinn nicht nur für den BVMW, sondern für den Mittelstand insgesamt." Das erklärte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven.

Dr. Katarina Barley gehört seit 2013 der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag an. Im Dezember 2015 wurde die Juristin als Nachfolgerin von Yasmin Fahimi zur Generalsekretärin ihrer Partei gewählt. Stationen ihrer juristischen Karriere waren u.a. der Wissenschaftliche Dienst des Landtages Rheinland-Pfalz, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundesverfassungsgericht und Richterin am Landgericht Trier.

Im Politischen Beirat des BVMW tritt Dr. Katarina Barley die Nachfolge von Hubertus Heil an. Weitere Spitzenpolitiker im Politischen Beirat sind der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Thomas Strobl (CDU), Staatssekretärin a.D. Dagmar Wöhrl (CSU), der Grünen-Bundesvorsitzende Cem Özdemir, Dr. Gregor Gysi (Linke) sowie der langjährige FDP-Vorsitzende Dr. Wolfgang Gerhardt.

Quelle: BVMW (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte passt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige