Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linken-Spitze erwägt rein digitalen Parteitag

Linken-Spitze erwägt rein digitalen Parteitag

Freigeschaltet am 13.01.2021 um 16:46 durch Andre Ott
Die Linke Logo
Die Linke Logo

Bild: Eigenes Werk /OTT

In der Führung der Linkspartei gibt es Überlegungen, die Ende Februar geplante Wahl der neuen Parteispitze rein digital auszurichten. "Wenn sich die Infektionslage verschärft, müssen wir umswitchen", sagte Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler der "taz".

Das müsste spätestens Ende Januar entschieden werden. Die Linkspartei will Ende Februar eine neue Parteiführung wählen. Die Stabsübergabe des amtierenden Führungsduos Katja Kipping und Bernd Riexinger an ihre designierten Nachfolgerinnen Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler sollte eigentlich schon im vergangenen Jahr erfolgen.

Coronabedingt musste der Parteitag aber bereits zweimal verschoben werden. Derzeit plant die Partei einen hybriden Parteitag am 26. und 27. Februar. "Wir werden den Parteitag so ausrichten, sofern das juristisch möglich und politisch vertretbar ist", sagte Schindler der "taz". Vor allem die Frage, was politisch vertretbar sei, bereite ihm Sorgen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sperma in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige