Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Berlin bereitet Einzug weiterer Clan-Immobilien vor

Berlin bereitet Einzug weiterer Clan-Immobilien vor

Archivmeldung vom 02.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dirk Behrendt (2020)
Dirk Behrendt (2020)

Foto: Author
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Berliner Justiz bereitet sich derzeit vor, weitere Häuser eines Neuköllner Clans endgültig einzuziehen. Nachdem das Land vor drei Jahren 77 Immobilien des Clans vorläufig konfisziert hatte, sprach das Kammergericht 2020 davon zwei Immobilien, die Hauptvilla der bekannten Großfamilie und ein Nebenareal, final dem Land zu. "Nun bereiten unsere Fachleute für sechs weitere Immobilien das endgültige Einziehen vor", sagte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) dem Tagesspiegel. "Dazu liegt beim Landgericht ein Antrag vor."

Bei den Immobilien handelt es sich nach Tagesspiegel-Informationen vor allem um vermietete Wohnungen in Tempelhof, Neukölln-Britz und Lichterfelde.

Außerdem werden in konfiszierten Immobilien die früheren Hausverwaltungen ausgetauscht. "Denn es fand eine Entwertung der Immobilien statt, weil die Hausverwaltungen ihren Job nur nachlässig verrichteten", sagte Senator Behrendt. "Das taten sie wohl auch, weil die Wohnungen und Grundstücke vom Land sichergestellt waren, die Eigentümer also nicht mehr von den Immobilien profitierten." Das Land beauftrage nun die Berliner Immobilienmanagement GmbH, also die landeseigene BIM, mit dem Verwalten.

https://www.tagesspiegel.de/politik/notare-sind-bei-immobilienkaeufen-entscheidend-berliner-justizsenator-behrendt-will-haerter-gegen-geldwaesche-vorgehen/27472764.html

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bohren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige