Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Söder schlägt Verzicht auf Diätenerhöhung vor

Söder schlägt Verzicht auf Diätenerhöhung vor

Archivmeldung vom 17.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wahlkampfrede, Wahlversprechen und gelogen (Symbolbild)
Wahlkampfrede, Wahlversprechen und gelogen (Symbolbild)

Bild: Roland Tichy / Eigenes Werk

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder bringt in der Debatte um die finanzielle Bewältigung der Coronakrise einen Verzicht auf Diätenerhöhungen und eine Gehaltsabsenkung bei Beamten ins Spiel.

"Ich bin mir ganz sicher, es wird Zeichen geben, ich kann mir Erhöhungen überhaupt nicht vorstellen", sagte Söder der "Bild". Das müsse man "jetzt mit den Parlamentariern zusammen diskutieren". Dies betreffe "übrigens den gesamten Beamtenbereich", so der CSU-Chef weiter. Da werde man "insgesamt, was die Regierungen und Parlamente betrifft, ein Signal setzen". Man verzichte "auf vieles, wir würden da auch vieles machen. Ich finde, es sollten aber alle gleich machen", so der bayerische Ministerpräsident. Das müsse man "in einer gemeinsamen Runde entscheiden", was man tun könne. Da brauche es "keinen Unter- oder Überbietungswettbewerb", sagte Söder.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte werben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige