Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stadtwerke schlagen Alarm wegen unwirtschaftlicher Kraftwerke

Stadtwerke schlagen Alarm wegen unwirtschaftlicher Kraftwerke

Archivmeldung vom 07.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ivo Gönner Bild: Biogastour 2013, on Flickr CC BY-SA 2.0
Ivo Gönner Bild: Biogastour 2013, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) drängt Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zu einer schnellen Entscheidung über das künftige Design des deutschen Strommarktes. VKU-Präsident Ivo Gönner verweist in einem Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) auf die "katastrophale Lage" der Kommunen durch die schwierige Situation der Stadtwerke.

Deren Kraftwerke sind vielfach durch den niedrigen Börsenstrompreis und die Dominanz der Erneuerbaren Energien unwirtschaftlich geworden. "Es fließt immer weniger Geld aus den Stadtwerken in die städtischen Haushalte. Die Städte haben nicht nur operativ, sondern auch bilanziell ein Problem", warnte Gönner. "Bei vielen Stadtwerken, die in Kraftwerke investiert haben, läuft momentan die Diskussion über Stilllegungen. Darüber sollten sich die Entscheider in Berlin bewusst sein", so der VKU-Präsident. Gabriel wollte sich schon vor Tagen mit den Koalitionsspitzen zusammensetzen, um über das neue Strommarktdesign zu sprechen. Das Treffen ist allerdings bereits zweimal verschoben worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige