Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ausnahmen für Tempolimit bei E-Autos: Grüne widersprechen Janecek-Vorstoß

Ausnahmen für Tempolimit bei E-Autos: Grüne widersprechen Janecek-Vorstoß

Archivmeldung vom 04.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Stephan Kühn (2019)
Stephan Kühn (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Vorschlag des Grünen-Bundestagsabgeordneten Dieter Janecek, Ausnahmen für Elektroautos beim Tempolimit zu ermöglichen, kommt aus der Bundestagsfraktion der Partei heftiger Widerspruch. Die Position Janeceks sei nicht die der Bundestagsfraktion, sagte der Grünen-Verkehrspolitiker Stephan Kühn der "Bild-Zeitung".

"Egal ob Auto mit Verbrennungsmotor oder mit Elektromotor, von beiden geht die gleiche Unfallgefahr aus, wenn damit auf Autobahnen gerast wird. Deshalb kann im Interesse der Verkehrssicherheit kein Unterschied gemacht werden", so der Grünen-Politiker weiter. Wenn es um die Verkehrssicherheit gehe, dürfe "die Antriebsart keine Rolle spielen." Widerspruch kam auch von dem Grünen-Verkehrsexperten Stefan Gelbhaar: "Beim Tempolimit geht es zuvorderst um Verkehrssicherheit. Höhere Geschwindigkeiten führen zu mehr und vor allem deutlich schwereren Unfällen, egal welcher Motor unter der Haube ist", sagte Gelbhaar der "Bild-Zeitung". Mit einem Tempolimit würden jedes Jahr deutlich weniger Menschen auf den deutschen Autobahnen sterben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wesen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige