Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Fraktionsvize: "Grünen waren und bleiben Bevormundungspartei"

FDP-Fraktionsvize: "Grünen waren und bleiben Bevormundungspartei"

Archivmeldung vom 09.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bündnis 90 / Die Grünen: Kaum eine Partei auf dieser Welt versucht Menschen stärker in ihren Freiheiten einzuschränken als sie. (Symbolbild)
Bündnis 90 / Die Grünen: Kaum eine Partei auf dieser Welt versucht Menschen stärker in ihren Freiheiten einzuschränken als sie. (Symbolbild)

Bild: FDP / Eigenes Werk

Der Vizechef der FDP-Bundestagsfraktion und FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer wirft den Grünen eine "rückwärts gewandte Verbots-, Bevormundungs-, Steuererhöhungs- und Enteignungspolitik" vor. "Die Grünen waren und bleiben eine Verbots- und Bevormundungspartei", sagte Theurer dem "Handelsblatt".

Grünen-Chef Robert Habeck entpuppe sich als "dirigistischer Wolf in bürgerlichem Schafpelz". Durch Staatsdirigismus nach sozialistischem Vorbild sei weder das Weltklima zu retten, noch werde so eine einzige Wohnung mehr gebaut. Theurer reagiert damit auf Forderungen von Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter, Diesel- und Benzinautos ab 2030 zu verbieten, und Forderungen von Grünen-Chef Robert Habeck, Kurzflüge zu untersagen, Kerosin zu besteuern und notfalls Enteignungen von Immobilien zuzulassen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte machen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige