Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik BKK Essanelle-Chef fordert: Zurück zu kassenindividuellen Beitragssätzen

BKK Essanelle-Chef fordert: Zurück zu kassenindividuellen Beitragssätzen

Archivmeldung vom 17.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
 Jürgen Hahn Bild: BKK Essanelle
Jürgen Hahn Bild: BKK Essanelle

Drohende Kasseninsolvenzen bestimmen derzeit das Szenario der Krankenkassenlandschaft. Dies sei das negative Ergebnis der aktuellen Gesundheitspolitik, kritisiert Jürgen Hahn, Vorstandsvorsitzender der BKK Essanelle.

Seit Einführung des Gesundheitsfonds sind die Kassen von dessen monetären Zuweisungen abhängig. Sie können die Höhe der Beitragssätze aufgrund des einheitlichen Beitragssatzes nicht mehr selber am individuellen Finanzbedarf ausrichten. Kassenschließungen seien jedoch zu vermeiden, wenn der Finanzbedarf durch einen individuellen Beitragssatz aufgefangen werden kann. Hahn fordert deshalb von der Politik, wieder zur Beitragsautonomie zurück zu kehren.

Hahn kritisiert auch die Haftungsregelung innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung. So haften Kassen für insolvente Mitbewerber und müssen fehlendes Kapital aufbringen. Mittelfristig besteht die Gefahr, dass finanziell gut aufgestellte Kassen aufgrund der Haftungszahlung ebenfalls in finanzielle Schieflage geraten könnten. Die Situation verschärfe sich im nächsten Jahr, denn das Defizit der gesetzlichen Krankenversicherung wird weiter steigen. Experten zufolge soll das Finanzloch der gesetzlichen Krankenversicherung im nächsten Jahr elf Milliarden Euro betragen. 

Quelle: BKK Essanelle

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bursa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige