Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne gewinnen 10.000 Mitglieder in 2018

Grüne gewinnen 10.000 Mitglieder in 2018

Archivmeldung vom 04.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bündnis 90 / Die Grünen Flagge
Bündnis 90 / Die Grünen Flagge

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Grünen haben 2018 rund 10.000 Mitglieder hinzugewonnen. Das sei der höchste Zuwachs der vergangenen zwei Jahrzehnte, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Sogar 2011 im Jahr des Reaktorunglücks von Fukushima, sei das Interesse an der Partei nicht so groß gewesen.

Damals habe sich die Zahl der Mitglieder um rund 6.000 erhöht. Nun gebe es insgesamt 75.000 Grünen-Mitglieder, mehr denn je, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Der Zuwachs könne der Partei mit Blick auf die Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg in diesem Jahr helfen, sagte der Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner. "Diese gestiegene Mitgliederzahl wird auch unsere Kampagnenfähigkeit erhöhen", so Kellner weiter. Allein der Landesverband Sachsen werde im Vergleich zur letzten Landtagswahl mit 50 Prozent mehr Mitgliedern Wahlkampf machen können.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige