Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ostbeauftragter zweifelt an Studie zu Ostdeutschen und Migranten

Ostbeauftragter zweifelt an Studie zu Ostdeutschen und Migranten

Archivmeldung vom 02.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Christian Hirte (2018)
Christian Hirte (2018)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Neu im Fraktionsvorstand: Christian Hirte" / Eigenes Werk

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat sich skeptisch zu einer Studie geäußert, der zufolge es große Parallelen zwischen Ostdeutschen und Migranten gibt. "Ich halte die Grundannahme hinter solchen Untersuchungen für nicht ganz einfach", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

"Denn da wird eine westdeutsche Mehrheitsgesellschaft genommen und dann geschaut, wer in welcher Form davon abweicht oder sich selbst anders wahrnimmt. Dahinter steckt die Erwartung - auch vieler Westdeutscher selbst -, als gäbe es einen gesellschaftlichen westdeutschen Null-Meridian, an dem sich alle zu orientieren hätten", sagte Hirte.

Dabei müssten "gerade wir Ostdeutschen gegenüber dem Westen auch immer wieder deutlich machen: Erkennt an, dass das Land ein anderes ist, als es das bis 1990 war", mahnte Hirte. Zur Wahrheit gehöre allerdings auch: "Wir brauchen mehr Vorbilder und Geschichten von Menschen, die es `nach oben` geschafft haben. Wenn in Wissenschaft, Wirtschaft, Medien, Kultur oder Verwaltung kaum Ostdeutsche vertreten sind, ist das dauerhaft ein Problem." Die Studie des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) besagt im Kern, dass Ostdeutsche und Migranten oft deklassiert sind und sich deklassiert fühlen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte riegel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige