Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Politikwissenschaftler Korte hält Bundesregierung Merkel-Trittin für möglich

Politikwissenschaftler Korte hält Bundesregierung Merkel-Trittin für möglich

Archivmeldung vom 18.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Duisburger Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte schließt eine schwarz-grüne Bundesregierung nicht aus.

"Mit dem Personal Merkel und Trittin könnte es gehen", sagte er in Bezug auf die beiden Spitzenpolitiker Angela Merkel und Jürgen Trittin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Trittin stehe dafür, dass die "Grünen ihre linke Identität nicht aufgeben. Merkel ist die unbestrittene CDU-Chefin," sagte der Duisburger Professor. Korte hält das neue schwarz-grüne Bündnis in Hamburg durchaus für chancenreich. "Die Koalition hat sich auf inhaltliche Projektlinien verständigt. Die pure Machtpolitik blieb draußen."

Quelle: Rheinische Post


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reale in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige