Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merkel spricht von Zeitenwende

Merkel spricht von Zeitenwende

Archivmeldung vom 24.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Angela Merkel Bild: World Economic Forum, on Flickr CC BY-SA 2.0
Angela Merkel Bild: World Economic Forum, on Flickr CC BY-SA 2.0

Deutschland und die Welt machen nach Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Zeitenwende durch, wie Reuters meldet.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "„Ich glaube, dass jetzt mehr als ein Vierteljahrhundert nach der deutschen Einheit, nach Ende des Kalten Kriegs ein historischer Abschnitt vielleicht durch einen neuen ersetzt wird“, so Merkel am Montagabend auf einem Empfang der Diözese Würzburg.

„Deshalb ist es nicht weiterführend, wenn wir versuchen, mit Polarisierung und Populismus die Probleme zu lösen“, fuhr die Kanzlerin fort. Um die mit der Globalisierung sowie Digitalisierung verbundenen Probleme zu lösen, benötige man keine Abschottung, sondern Offenheit. Zudem betonte sie, gelte es, für die Prinzipen von Offenheit, Solidarität und Menschenwürde zu kämpfen.

„Wir müssen auch zeigen und wir können zeigen, dass wir von den Grundprinzipen unseres Landes, unserer Bundesrepublik Deutschland überzeugt sind“, schloss sie.

Zuvor hatte Außenminister Frank-Walter Steinmeier gesagt, dass mit der Wahl Donald Trump s zum Präsidenten der USA die alte Welt des 20. Jahrhunderts endgültig vorüber sei."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rote in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige