Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Fraktionsvize kritisiert geplante Entschärfung von Bußgeldkatalog

Grünen-Fraktionsvize kritisiert geplante Entschärfung von Bußgeldkatalog

Archivmeldung vom 15.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bündnis90 /Die Grünen in der Kritik: Politische Feinde werden kriminalisiert (Symbolbild)
Bündnis90 /Die Grünen in der Kritik: Politische Feinde werden kriminalisiert (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) trifft mit seinem Vorhaben, den Bußgeldkatalog nach jüngsten Änderungen wieder zu entschärfen, auf heftige Gegenwehr. "Eine erneute Änderung wird es nicht so schnell geben", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Seit Ende April droht Autofahrern schon bei geringen Verstößen gegen das Tempolimit ein einmonatiges Fahrverbot. Der Grünen-Politiker nannte es "befremdlich", dass sich der Verkehrsminister mitten in Gesprächen über Milliardenhilfen für die Bahn, Lufthansa und öffentlichen Nahverkehr über den Bußgeldkatalog Gedanken mache. Für eine Änderung bedürfe es der Mitbestimmung der Bundesländer. "Und die haben Scheuer die Bußgeld-Verschärfungen ja gerade erst in den Katalog geschrieben", sagte Krischer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Scheuer habe ein Herz für Raser. "Auf Autobahnen sowieso, aber offenbar auch innerorts", so der Grünen-Fraktionsvize weiter. Die neuen Regeln seien "absolut verhältnismäßig".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lammen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige