Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Scholz will trotz Gaskrise an Klimazielen festhalten

Scholz will trotz Gaskrise an Klimazielen festhalten

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Wer profitiert vom Klimawandel? Wer verliert Geld? Wer gewinnt Geld? Wer gewinnt Macht? Wer verliert Macht? (Symbolbild)
Wer profitiert vom Klimawandel? Wer verliert Geld? Wer gewinnt Geld? Wer gewinnt Macht? Wer verliert Macht? (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will trotz der aktuellen Energiekrise an den Klimazielen der Bundesregierung festhalten. "Alles, was wir heute zur Sicherung der Gasversorgung tun, muss im Einklang stehen mit dem Ziel, in Zukunft in Deutschland und weltweit CO2-neutral zu werden", sagte er am Montag beim Petersberger Klimadialog in Berlin.

Scholz weiter: "Konkret heißt das: Wir schaffen keine neuen dauerhaften Abhängigkeiten von fossilen Energiequellen." Das gelte sowohl für das Inland als auch für die Produktionsländer.

Neue "Energiepartnerschaften" würden deshalb mit der "klaren Perspektive" für die Energiewende oder auf einen Umstieg auf grünen Wasserstoff geschlossen, so Scholz. Es sei auch nötig, ein Enddatum für die Nutzung fossiler Energien zu haben, fügte er hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte altert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige