Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Fraktion: Wer bei Pegida mitmacht, ist ein Rassist

SPD-Fraktion: Wer bei Pegida mitmacht, ist ein Rassist

Archivmeldung vom 14.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Burkhard Lischka Bild: burkhard-lischka.de
Burkhard Lischka Bild: burkhard-lischka.de

Mit Blick auf den Auftritt des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders bei der Pegida-Kundgebung in Dresden kritisiert Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD- Bundestagsfraktion, das Mitmachen bei einer solchen Veranstaltung als nicht akzeptabel.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte Lischka: "Es gibt für mich keine Entschuldigung: Wer bei Pegida mitmacht, muss sich gefallen lassen, als Rassist bezeichnet zu werden." Seite an Seite mit gewaltbereiten Neonazis zu marschieren, sei inakzeptabel, sagte der SPD-Politiker. Wilders stehe "nicht nur für einen ausgeprägten Islamhass, sondern für eine grundsätzliche Fremdenfeindlichkeit, der wir uns entschlossen entgegenstellen müssen", erklärte Lischka.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Anzeige: