Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Städte- und Gemeindebund: "Wiedervereinigung ist eine Erfolgsgeschichte"

Städte- und Gemeindebund: "Wiedervereinigung ist eine Erfolgsgeschichte"

Archivmeldung vom 02.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Am Ende kommt die BRD auf das gleiche Ergebnis wie die DDR (Symbolbild)
Am Ende kommt die BRD auf das gleiche Ergebnis wie die DDR (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund betont zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit, dass aus Sicht der kommunalen Ebene das Zusammenwachsen der ehemals getrennten Staaten gut gelungen ist. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg: "Wenn man die Städte und Gemeinden fragt, ist die Wiedervereinigung eine Erfolgsgeschichte."

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage für die Zeitschrift "Kommunal" des Spitzenverbandes teilen 96 Prozent der deutschen Bürgermeister in Ost und West die Einschätzung, dass man stolz auf das sein könne, was bei der Wiedervereinigung bislang erreicht wurde.

Künftige Herausforderungen hingen nicht von der geographischen Lage einer Kommune ab, sondern von anderen Faktoren, so Landsberg. "Klimaschutz, Digitalisierung und die weitere Verbesserung der Lebensqualität lauten die Zukunftsfragen in Städten und Gemeinden", erklärte der Hauptgeschäftsführer. "Dabei darf aber nicht verkannt werden, dass es nach wie vor spezifische ostdeutsche Probleme gibt, etwa den Einwohnerrückgang in bestimmten Regionen oder die Stärkung der Wirtschaftskraft in der Fläche, die diskutiert und gelöst werden müssen."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zoomt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige