Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wirtschaftsminister kritisiert Ryanair

Wirtschaftsminister kritisiert Ryanair

Archivmeldung vom 13.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Vier Boeing 737-800 der Ryanair auf dem Flughafen Bremen
Vier Boeing 737-800 der Ryanair auf dem Flughafen Bremen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Billig-Airline Ryanair wegen der vielen Flugausfälle kritisiert. "Als Wirtschaftsminister habe ich ein hohes Interesse daran, dass es im Flugverkehr nicht zu Verspätungen und Ausfällen kommt. Denn das bedeutet, dass Menschen zu spät zu ihrer Arbeit kommen, dass Geschäfte nicht zustande kommen und dass wirtschaftliche Nachteile entstehen", sagte Altmaier der "Bild am Sonntag".

"Das können wir uns auf Dauer nicht leisten. Ich verstehe den Ärger der Bürger und werde den Verkehrsminister unterstützen, falls Konsequenzen notwendig sind." Die günstigen Flugpreise sind für Altmaier dabei keine Entschuldigung: "Niemand zwingt Ryanair dazu, Tickets für 19,99 Euro anzubieten. Aber wenn sie verkauft werden, müssen auch die dafür versprochenen Leistungen erfüllt werden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige