Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Politikerin Maag will Ministerposten für Baden-Württemberger

CDU-Politikerin Maag will Ministerposten für Baden-Württemberger

Archivmeldung vom 26.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Großes Landeswappen von Baden-Württemberg
Großes Landeswappen von Baden-Württemberg

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Abwahl von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) werden Stimmen in der Südwest-CDU laut, dass sich der Landesverband nun an anderer Stelle Geltung verschaffen muss. "Bei der nächsten Kabinettsumbildung wird Baden-Württemberg Ansprüche stellen müssen", sagte die Bundestagsabgeordnete Karin Maag der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten".

Dies könnte der Fall sein, wenn nach einer für die CSU schlecht laufenden Bundestagswahl Mitte Oktober Innenminister Horst Seehofer (CSU) seinen Platz räumen müsste. Auch der zweite Stuttgarter Bundestagsabgeordneter, Thomas Kaufmann, meldete Ansprüche an. "Die Abwahl Kauders bedeutet für uns den Verlust eines wichtigen Postens." Als Kompensation brachte er den vom künftigen Fraktionsvorsitzenden Ralph Brinkhaus besetzte Posten des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden ins Spiel. "Das wäre das Mindeste."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruhr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige