Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wahltrend: Werte der Koalition bleiben im Keller

Wahltrend: Werte der Koalition bleiben im Keller

Archivmeldung vom 28.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die schwarz-gelbe Koalition wird von den Wählern weiter abgestraft. Im stern-RTL-Wahltrend kommt die Union wie in den beiden Wochen zuvor auf 36 Prozent der Stimmen, die FDP bleibt unverändert schwach bei 8 Prozent. Union und Liberale haben mit zusammen 44 Prozent damit erneut keine Mehrheit. Die Umfrage wurde vor dem FDP-Bundesparteitag in Köln durchgeführt.

Die SPD erzielt wie in der Vorwoche 24 Prozent. Die Linke steigt um einen Punkt auf 11 Prozent, die Grünen fallen um einen Punkt auf 14 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich 7 Prozent der Wähler entscheiden.

Gemeinsam liegt das Oppositionslager mit 49 Prozent weiter 5 Prozentpunkte vor der Koalition.

Datenbasis: 2500 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 19. bis 23. April 2010, statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte. Institut: Forsa, Berlin; Auftraggeber: stern und RTL.

Quelle: stern-RTL-Wahltrend.

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sender in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige