Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Brandenburgs CDU-Chef bezeichnet GroKo-Streit als "Affentheater"

Brandenburgs CDU-Chef bezeichnet GroKo-Streit als "Affentheater"

Archivmeldung vom 20.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Große Koaltion (GroKo): SPD und CDU / CSU
Große Koaltion (GroKo): SPD und CDU / CSU

Bild: Uwe Wagschal / pixelio.de

Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben hat die Spitzen der Bundesregierung aufgefordert, zur Sacharbeit zurückzukehren. "Die Menschen empfinden es als Affentheater, was die Politik in Berlin aktuell aufführt", sagte Senftleben dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

"Dieses Drunter und Drüber schlägt sich für die Union negativ in den Umfragen nieder. Das unrühmliche Schauspiel einzelner Egozentriker ist längst zur Belastung geworden", sagte der CDU-Politiker mit Blick auf den Streit über die Beförderung des umstrittenen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen in das Bundesinnenministerium. Laut Senftleben wollen die Menschen einen Staat, der konsequent handelt und Probleme löst: "Das ewige Personalgezänk ist die gesamte Republik leid."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte optik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige