Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Betriebsprüfer bringen Fiskus 17,5 Milliarden Euro zusätzlich ein

Betriebsprüfer bringen Fiskus 17,5 Milliarden Euro zusätzlich ein

Archivmeldung vom 02.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de

Die über 13.000 Betriebsprüfer in Deutschland haben dem Fiskus im vergangenen Jahr zusätzliche Steuereinnahmen von 17,5 Milliarden Euro eingebracht. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine kleine Anfrage der Linken-Fraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt.

"Somit wurde im bundesweiten rechnerischen Durchschnitt von jedem Betriebsprüfer ein Mehrergebnis von 1,279 Millionen Euro erbracht", schreibt das Finanzministerium. Die Durchführung der Betriebsprüfungen obliege den Ländern. Obwohl die Prüfer für hohe Mehreinnahmen sorgen, ist ihre Anzahl zuletzt gesunken, heißt es in der Antwort. 2016 waren mit 13.746 Prüfern noch 95 Beamte mehr im Einsatz als 2017. "Jeder Betriebsprüfer bringt den Finanzbehörden bis zu 1,5 Millionen Euro Mehreinnahmen pro Jahr. Trotzdem geht die Zahl der Betriebsprüfer sogar zurück", kritisierte Linken-Politiker Fabio De Masi.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salve in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige