Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Chrupalla: Nur die Verlängerung der Frist des Kohleausstiegs bis 2050 ist sinnvoll

Chrupalla: Nur die Verlängerung der Frist des Kohleausstiegs bis 2050 ist sinnvoll

Archivmeldung vom 03.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Tino Chrupalla (2020)
Tino Chrupalla (2020)

Bild: AfD Deutschland

AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, fordert die Bundesregierung zur Korrektur ihrer Kohleausstiegspläne auf: „Woher soll eigentlich der viele Strom kommen, um die volldigitalisierte Gesellschaft mit Künstlicher Intelligenz und Elektroautos aufbauen wollen? Dann werden Sie sehr viel Strom benötigen."

Chrupalla weiter: "Die Windkraft wird das nicht stemmen können … Und selbst wenn Sie jetzt unsere Nachbarländer mit Windrädern zupflastern wollen, wird es nicht reichen. Auch der Termin für den Kohleausstieg ist überhastet. Wir plädieren stattdessen für die Verlängerung der Frist bis 2050, wie das übrigens auch die Industrie und die Energieversorger fordern.“


Quelle: AfD Deutschland

503 Backend fetch failed

Error 503 Backend fetch failed

Backend fetch failed

Guru Meditation:

XID: 63056380


Varnish cache server

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte willig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige