Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Nockemann: Linker Twitter-Lob für die gewalttätige Antifa

Nockemann: Linker Twitter-Lob für die gewalttätige Antifa

Archivmeldung vom 26.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dirk Nockemann (2018)
Dirk Nockemann (2018)

Bild: AfD Deutschland

Bürgerschaft-Vizepräsidentin bedankt sich für Gegendemo von ‚Merkel muss weg‘-Kundgebung, bei der ein Teilnehmer schwer verletzt wurde. Die Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft und Linken-Abgeordnete Christiane Schneider bedankt sich auf Twitter bei der Antifa, „die Montag für Montag gegen die rechten Merkel-muss-weg-Kundgebungen demonstriert. Ohne euch wär`s öde“. Zu diesem Zeitpunkt war bereits bekannt, dass es einen schwerverletzten „Anti-Merkel-Demonstranten“ gab. Dirk Nockemann wird dies heute zum Thema im Ältestenrat machen.

„Frau Schneider lässt ihre Maske fallen und bedankt sich offen bei der gewalttätigen Antifa, obwohl diese einen friedlichen Demonstranten schwer verletzte“, sagt Dirk Nockemann, innenpoltischer Sprecher der AfD-Fraktion in der Hamburgisches Bürgerschaft. „Überdies warnte der Verfassungsschutz Hamburg auch vor den Gegendemonstranten, da dort gewaltorientierte Linksextremisten aus dem Antifa-Milieu teilnähmen. Ich erwarte von demokratisch gewählten Vertretern und insbesondere von einer Vizepräsidentin der Bürgerschaft, dass sie sich von gewalttätigen Gruppen distanziert und sich nicht bei diesen bedankt.“

Quelle: AfD Deutschland

Anzeige:
Videos
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Symbolbild
Auf der Spur der Viren
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige