Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schavan lobt Papst Franziskus

Schavan lobt Papst Franziskus

Archivmeldung vom 31.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Annette Schavan
Annette Schavan

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Annette Schavan (CDU), deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl, hat Papst Franziskus ausdrücklich gelobt. Für sie sei Papst Franziskus "ein Radikaler, und mit radikal meine ich konsequent", sagte Schavan der Wochenzeitung "Die Zeit". Er vertrete konsequent eine Kirche, "die verbinden soll, was in der Welt auseinanderfällt. In die klassischen Kategorien links, rechts, rot, grün, schwarz passt er nicht".

Papst Franziskus wolle nicht "einfach dekretieren, sondern überzeugen und bekehren. Er will, dass die Katholiken erwachsen werden und sich selber auf den Weg machen, statt alles vom Papst zu erwarten. Das mag nicht jeder. Manche finden es sogar unkatholisch." Bezüglich der Kleiderordnung im Vatikan befolge sie "die Regel: schlicht und schwarz".

Mit dem Schleier sei sie "überkreuz. Schleier trage ich nie. Ich trage Hut, das geht auch". Schavan war 2013 nach Plagiatsvorwürfen von ihrem Amt als Bildungsministerin zurückgetreten. Dazu sagte sie: "Ich habe in meinem Leben niemanden getäuscht." Mit ihrem Rücktritt habe sie eine Debatte beenden wollen. "Ich wollte dem Amt und der Bundesregierung nicht schaden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige