Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-Innenminister lobt Laschets Festlegung auf Berlin

NRW-Innenminister lobt Laschets Festlegung auf Berlin

Archivmeldung vom 10.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Herbert Reul (2019)
Herbert Reul (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

NRW-Innenminister Herbert Reul hat die Festlegung von Ministerpräsident und Kanzlerkandidat Armin Laschet (beide CDU) gelobt, auch im Fall einer Wahlniederlage nach Berlin zu wechseln. "Es ist gut und richtig, dass Armin Laschet jetzt klargemacht hat, wie er sich den weiteren Weg vorstellt", sagte sagte Reul der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

Er sehe mehrere qualifizierte Kandidaten in der Fraktion, die Laschet im Amt des Ministerpräsidenten folgen könnten. "Wer es am Ende wird, entscheiden die Abgeordneten des Landtages", so Reul. Laut Landesverfassung muss der Ministerpräsident in NRW aus der Mitte des Landtages gewählt werden, also über ein Abgeordnetenmandat verfügen. Auf die Frage, ob CDU-Landesvorsitz und Ministerpräsidentenamt auch künftig in einer Hand liegen sollten, sagte Reul: "Das entscheidet der Landesparteitag zu gegebener Zeit."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anode in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige