Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zeitung: Steinbrück will Investmentbankerin ins Kompetenzteam holen

Zeitung: Steinbrück will Investmentbankerin ins Kompetenzteam holen

Archivmeldung vom 05.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Peer Steinbrück Bild: Daniel Biskup - peer-steinbrueck.de
Peer Steinbrück Bild: Daniel Biskup - peer-steinbrueck.de

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will nach Informationen der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) aus SPD-Kreisen angeblich die Investmentbankerin und frühere saarländische Wirtschafts- und Finanzministerin Christiane Krajewski in das Kompetenzteam berufen.

Die 64-jährige Partnerin der Frankfurter Investmentbank Leonardo & Co. soll das Thema Wirtschaftspolitik besetzen. Die gelernte Volkswirtin Krajewski war 2001 kurzzeitig auch Finanzsenatorin in Berlin. Offiziell wurde die Personalie weder bestätigt noch dementiert. "Alles Spekulationen", sagte der Sprecher des Kanzlerkandidaten.

Zeitung: Steinbrück beruft Bremer Professorin Karakasoglu in Kompetenzteam

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück holt laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" die Bremer Professorin Yasemin Karakasoglu als Expertin für Bildung und Wissenschaft in sein Wahlkampfteam. Die 48 Jahre alte Erziehungswissenschaftlerin und Turkologin, derzeit Konrektorin der Universität Bremen, werde am Mittwochmittag in Berlin offiziell vorgestellt.

Karakasoglu, verheiratete Mutter zweier Kinder, beschäftigt sich insbesondere mit interkulturellen Fragen. Sie ist in Deutschland geboren, hat familiäre Wurzeln in der Türkei und besitzt beide Staatsangehörigkeiten. Steinbrück will noch zwei weitere Mitglieder seines sogenannten Kompetenzteams präsentieren: Der Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach soll sich um die Gesundheitspolitik, Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig um Fragen der Energie und der Energiewende kümmern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte muschi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige