Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Junge Gruppe verlangt Posten für Spahn in neuer Bundesregierung

Junge Gruppe verlangt Posten für Spahn in neuer Bundesregierung

Archivmeldung vom 16.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jens Spahn Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0
Jens Spahn Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0

Wenige Tage vor der mit Spannung erwarteten CDU-Präsidiumssitzung hat die Junge Gruppe der Unions-Bundestagsfraktion die CDU-Vorsitzende Angela Merkel aufgefordert, Jens Spahn in ihr nächstes Kabinett zu berufen. "Ich denke, wir tun als Union gut daran, Personen wie Jens Spahn in einer führenden Position einzubinden", sagte der Vorsitzende der Jungen Gruppe, Mark Hauptmann, dem Nachrichtenmagazin Focus.

"Jens Spahn genießt innerhalb der Union, aber auch bei den Menschen viel Vertrauen. Außerdem verfügt er als ehemaliger gesundheitspolitischer Sprecher und Finanzstaatssekretär über genügend politische Erfahrung." Hauptmann monierte, die CDU habe auf der konservativen Seite eine offene Flanke gelassen, die bei der Bundestagswahl von der AfD genutzt wurde. "Wir müssen einerseits wieder wichtige Themen wie die Migrationspolitik oder den Umgang mit dem Islam in unserer Gesellschaft aktiv besetzen und lösen und nicht nur auf andere Parteien reagieren. Weiterhin brauchen wir wieder sichtbare Köpfe in Verantwortung, die auch den konservativen und wirtschaftsliberalen Flügel innerhalb der CDU abdecken", forderte Hauptmann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte namen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige