Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Beatrix von Storch: "Stasi-Antonio-Stiftung versucht vom linken Antisemitismus abzulenken"

Beatrix von Storch: "Stasi-Antonio-Stiftung versucht vom linken Antisemitismus abzulenken"

Archivmeldung vom 24.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die Vergangenheit kehrt zurück: Linke Antonio-Amadeu-Stiftung beschäftigt heute noch eine Stasi-Mitarbeiterin aus DDR Zeiten, die die Bundesregierung, Schulen und Kindergärten berät.
Die Vergangenheit kehrt zurück: Linke Antonio-Amadeu-Stiftung beschäftigt heute noch eine Stasi-Mitarbeiterin aus DDR Zeiten, die die Bundesregierung, Schulen und Kindergärten berät.

Bild: Wikimania /Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Laut Medienberichten sind Experten beunruhigt über eine Verstärkung antisemitischer Tendenzen im Zuge der Proteste gegen die Corona-Maßnahmen. In dieser Bewegung habe sich der Antisemitismus "in einer neuen Weise verdichtet", sagte die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung, Anetta Kahane. Es sei "demnächst" damit zu rechnen, dass wieder "der offene, gerade, direkte Antisemitismus" ausbreche, warnte sie.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der AfD, erklärt zur Pressekonferenz der Amadeu Antonio Stiftung: "Stasi-Spitzel Kahane beherrscht immer noch die marxistische Kunst der Desinformation. Sie versucht ausschließlich, vom am stärksten grassierenden und gefährlichsten Antisemitismus in Deutschland abzulenken.

Die Relativierung des Holocausts ist immer ohne Wenn und Aber zu verurteilen. Aber wer vereinzelte Irre auf 30.000 besorgte Bürger auf einer Querdenken-Demo hochrechnet und hyperventiliert, aber zu den alljährlichen AlQuds-Märschen schweigt, die 'Juden ins Gas' skandieren, möge zu Antisemitismus ganz grundsätzlich schweigen."

Quelle: AfD - Alternative für Deutschland (ots)


Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige