Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zu Guttenberg: Unabhängig für schwierige Entscheidungen

Zu Guttenberg: Unabhängig für schwierige Entscheidungen

Archivmeldung vom 18.07.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg fühlt sich frei, schwierige Entscheidungen treffen zu können, wenn dies nötig ist.

Im PHOENIX-Interview am Rande des CSU-Parteitags sagte zu Guttenberg: "Ich habe meine Aufgabe bis zum 27. September. Wenn man nicht darüber hinaus denkt, bleibt man auch innerlich so unabhängig, wie man sein muss, um manchmal auch schwierige Entscheidungen zu treffen. Das ist mein Maßstab". Meinungsverschiedenheiten mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer sieht zu Guttenberg dabei als normal an. "Der Bundeswirtschaftsminister hat natürlich ein etwas anderes Spektrum zu bearbeiten als ein bayerischer Ministerpräsident. Ich habe hier die Dinge sehr vernünftig zu bearbeiten, ich habe dafür zu sorgen, dass Dinge dann auch europäisch genehmigt werden." Dass ein bayerischer Ministerpräsident seine Hauptverantwortung in Bayern sehe, sei völlig natürlich, so der Bundeswirtschaftsminister.

Quelle: PHOENIX

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tanzte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen